Erste Sonnenstrahlen - der Bärlauch ist da !

Die ersten warmen Tage waren schon im Februar und es heißt, dass der Bärlauch nur ein paar Strahlen braucht um zu sprießen. Anlass genug für uns etwas ganz BESONDERES auf den Tisch zu bringen - und da meinen wir nicht nur den Bärlauch.

Gestern waren wir im "Wein-Archiv" und haben etwas herausgefischt - STEINRIEGEL 2009. Wir haben ihn geöffnet und er ist ausgezeichnet. Ein maischevergorener Welschriesling - ganz zartes frühlingsgrün im Glas, Honigmelone in der Nase und noch immer fruchtig frisch am Gaumen. Wir kommen vom Schwärmen gar nicht mehr heraus...

Unsere Kombination heißt daher Bärlauchrisotto mit gebratenem Lachs auf Bärlauchschaum, serviert mit unserem Steinriegel 2009.

Unsere letzten Flaschen vom Steinriegel 2009 haben wir nur für Sie für kurze Zeit in unseren Online-Shop gestellt.

Gönnen Sie sich dieses besondere Frühlingserwachen !

Rezept gibts wieder unten 

                       

Bärlauchrisotto mit gebratenem Lachs auf Bärlauchschaum

Rezept für 4 Personen:

Für das Risotto:
400 g Risottoreis, 1 Zwiebel, 1200-1500 ml Gemüsesuppe, 1 Bund Bärlauch, 50 ml Olivenöl, Salz, Pfeffer
Für den Bärlauch-Schaum:
200 g Zwiebel, 200 g Kartoffeln, 1 EL Olivenöl, ca 100g Bärlauch, 100 ml Schlagobers, 250 ml Gemüsesuppe, 1/2 Zitrone, Salz
Lachs je nach Geschmack - 1-2 Stück / Person

Zubereitung – Risotto:

  1. Zwiebel fein würfeln und in Olivenöl anbraten.
  2. Den Reis dazugeben und glasig dünsten.
  3. Mit Gemüsebrühe auffüllen und gar kochen.
  4. In der Zwischenzeit die Cherrytomaten halbieren und in Olivenöl auf beiden Seiten 5 Minuten braten lassen.
  5. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Dann geht es weiter mit dem Bärlauch.
  7. Dafür den Bärlauch etwas kleinschneiden und mit Olivenöl im Blender fein mixen.
  8. Die Paste unter den garen Reis heben.

Zubereitung – Bärlauch-Schaum:

  1. Zwiebel und Kartoffel schälen, Zwiebel fein würfeln, Kartoffeln waschen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
  2. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Kartoffel darin andünsten, Gemüsebrühe dazugeben, aufkochen und dann bei mittlerer Hitze etwas 20 Minuten garen.
  3. Inzwischen den Bärlauch waschen, trocken schleudern, putzen und in Streifen schneiden. Etwas 1 EL Bärlauch beiseitelegen für die Garnierung
  4. Bärlauch und Schlagobers zur Kartoffel-Zwiebel-Mischen geben und aufkochen.
  5. Die gesamte Mischung pürieren, bis sie Glatt und schaumig ist.
  6. Zitrone auspressen, die Schaumsauce mit Zitronensaft und Salz abschmecken. 

Zubereitung – Lachs:

  1. Das Backrohr auf 180°C (Ober/Unterhitze) vorheizen.
  2. Die Lachsfilets abwaschen, trocken tupfen
  3. Fein salzen und pfeffern und mit ein wenig Zitronensaft beträufeln
  4. Den Lachs in einer Pfanne mit etwa Butter auf beiden Seiten für ca 2 Minuten scharf anbraten
  5. Eine Auflaufform einfetten und die Lachsfilets einlegen. Für ca 10-15 Minuten garen lassen.

Anrichten:

  1. Zuerst das Bärlauchrisotto auf einem vorgewärmten Teller anrichten (Förmchen dazu verwenden)
  2. Den Bärlauch-Schaum um das Risotto am Teller verteilen
  3. Lachsfilets auf das Risotto und den Schaum legen
  4. Mit Bärlauchstreifen garnieren

Wir wünschen viel Spaß beim Kochen und gutes Gelingen !