SIDEWAYS

Ernsthaft, von allem mehr.

Was Anderen die Spielwiese, ist Bernhard Ernst seine Sideways-Linie.
„Es ist die Motorsportabteilung des Weinguts“, scherzt der ehemals junge wilde Winzer. Die stets reinsortigen und aus internationalen Sorten gekelterten Weine, die unter Sideways erscheinen, sind quasi der „Rest“ des Junggesellenlebens von Bernhard Ernst.
Sein Mut zu Neuem, sein Entdeckergeist und das Interesse an Außergewöhnlichem von damals ist geblieben, ebenso der kompromisslose Qualitätsanspruch.
Im Gegensatz zu den eleganten und unkonzentrierten puren Weinen der Weinguts-Linie ist das Sideways-Sortiment dicht, massiv und brachial. 
Es ist von allem „Mehr“, in einem Balanceakt, nicht „Zuviel“ zu werden, niemals eingekocht marmeladig.

Store image

Die Kunst des Weinmachens

Ungeschönt, unfiltriert, schwefelreduziert. Eine ernsthafte Interpretation des Natural-Stils, immer anders.
Einzige Konstante ist höchste Qualität.

Sorten und Sortimentsbreite schwanken nach Jahrgängen, denn nur die besten Fässer mit ausreichend Profil schaffen es in die Sideways-Linie. Diese künstlerische Linie verdient selbstverständlich den passenden Auftritt. 
Die Etiketten – jede Sorte eigens abgestimmt – spiegelt die Charaktere der Rebsorten. Abstrakt wie die Weine selbst.


Spitze Zacken für den schwierigen, manchmal zickig anmutenden Pinot.
Strikt gerade Linien für den kühlen, straighten Syrah im Stil der nördlichen Rhone. Runde ausladende Kreise für den weichen üppigen Merlot.
Ecken mit Kanten für den oft schroffen Cabernet.



Sideways. 
Das ist Bernhard Ernsts Interpretation von Spaß - mit der nötigen Portion Ernsthaftigkeit in Flaschen gefüllt.



Ernsthaft, von allem mehr.

Zum Onlineshop

Die Weine

MERLOT

Hallo Merlot! Schon der Duft ist traumhaft. Pflaumig, zärtlich schokoladig, frech und fruchtig. Richtig knackig ist der Kerl aber erst im Mund. Da geizt er nicht mit kühler Frische, mit frisch gepflückten Zwetschken und mit einer flotten Säureader. Überraschend schlank rollt der Tropfen über die Zunge, um diese mit seinem frischen Saft so richtig einzulullen. Fein am Gaumen, elegant und zärtlich würzig. Ein Merlot abseits des Mainstreams.


CABERNET SAUVIGNON

Welch frisches Fest im Nasentrakt. Johannisbeeren, Kirschen und ein Hauch von Minze. Genauso flott geht´s weiter sowie der Tropfen auf die Zunge kommt. Erst Cassis, dann Kirsche, dann eine Olive ganz in schwarz. Dazu Minze und ein Schuss Zitrone. Das Tanninkleid fein und edel, zarter Rauch im Abgang und im Nachhall wieder fröhliche Johannisbeeren. Cabernet Sauvignon, der sich nichts sehnlicher als ein Stück richtig gutes Fleisch am Teller wünscht.

SYRAH

Ein Traum von Schokolade in der Nase, gefolgt von dicken dunklen Beeren. Im Mund ein frischer, von feinstem Tannin ummantelter Charmeur, der mit kecker Zitrusfrucht und fetten Brombeeren punktet. Dunkle Schokolade auch am Gaumen, im Finale ein charaktervoller Tropfen, der sich ewig lange noch bemerkbar macht dank seiner dunklen Frucht, die von einer eleganten Rauchigkeit umweht wird. Syrah für Individualisten und solche, die es noch werden wollen.

PINOT NOIR

Gute Laune inklusive. Dunkelbeerenfruchtig dampft es einem aus dem Glas entgegen. Schokolade dient als Unterfutter, ein paar Kräuter blitzen auf. Erhaben breitet sich der Tropfen auf der Zunge aus, schiebt reife Beeren und eine Kanne Milchschokolade vor sich her, fühlt sich schlank und frisch am Gaumen an. Wohlgeformt sein Körper, Rundungen dort wo sie hingehören, Eleganz als Ausdrucksmittel. Ein Pinot, der dank flottem Säurepuls so richtig Spaß macht.

Das Design

Kunst in und auf der Flasche

Abstrakt, elegant und einfach von allem mehr. Das Etikett ist eine Anlehnung an die künstlerische Ader von Bernhard Ernst, die auch diese Weine verkörpern sollen. Angepasst an den Inhalt zeigt schon ein Blick auf das Weinetikett Hinweise auf die Charakteristik und Eigenart des seltenen Tropfens, der sich darin verbirgt.


Syrah
geradlinig und zugänglich. Zeigt sofort sein wahres Gesicht und besticht durch ungeheuren Trinkfluss.


Merlot
rund und fruchtintensiv. Ein echter Gaumenkracher sorgt für eine Geschmacksexplosion.

Cabernet Sauvignon
besticht durch seine Ecken und Kanten. Ein Wein mit viel Charakter und Lagerpotenzial.


Pinot Noir
die Diva unter den Weinen. Im Keller, als auch im Geschmack. Sorgt für Drama, aber das macht die Sache spannend und anziehend.